-> TU München
 
 
-> Zentrum Mathematik
 
-> Integration in der Ingenieur-Analysis
 
-> Höhere Mathematik an der TUM
 
-> Hauptseite
Organisatorisches und Termine
 
 Personen
Dozent: Prof. Dr. J. Hartl
Übungsleiter: Dr. C.-F. Kreiner
Tutoren: M. El Khazen
P. Gafert
Dipl.-Tech.Math. A. Kampfer

D. Kurtulgil

D. Queirós

V. Solotych

J. Wagner

Dr. G. Witterstein
 Hörsaaleinteilung zur Klausur HM 3 am 04.03.2010 (MA9303)


Studierende im Studiengang Chemie-Ingenieurwesen (Prüfer: Prof. Dr. J. Hartl)

Anfangsbuchstabe
Nachname
Hörsaal
alle
CH 21010


Studierende in einem Studiengang der Fakultät Maschinenwesen oder einem sonstigen Studiengang (Prüfer: Prof. Dr. J. Hartl)


Anfangsbuchstabe
Nachname
Hörsaal
A bis E
PH HS 1
F
MW 1350
G, I, J
MW 1450
H, K, L
MI HS 1
M bis R
MW 0001
S, T
MW 1801
U bis Z
MW 0001


Zeitgleich finden Wiederholungsklausuren für die DVP II und die HM 3 (Bachelor alt!) statt, Prüfer ist Prof. Dr.-Ing. R. Callies. Die Raumverteilung dazu findet sich auf der Homepage von Prof. Callies.
 Termine
Vorlesung: Do 09:45-11:15  MW 2001          
  Fr 10:00-10:45  MW 2001
Zentralübung: Mi 15:00-16:30  MW 2001          
Tutorübungen: 1.   Do., 13:00-14:30 Uhr,   MW 2050,     D. Queirós

     Do., 15:00-16:30 Uhr,   MW 2050,    

2.   Do., 16:00-17:30 Uhr,   MW 0234,     A. Kampfer

3.   Do., 16:00-17:30 Uhr,   MW 2050,     D. Queirós

F.   Mo., 08:30-10:00 Uhr,   MW 1050,     J. Wagner

G.   Mo., 08:30-10:00 Uhr,   MW 2050,     A. Kampfer

H.   Mo., 10:15-11:45 Uhr,   MW 0350,     D. Kurtulgil

I.   Mo., 16:00-17:30 Uhr,   MW 0337,     A. Kampfer

J.   Di., 16:00-17:30 Uhr,   CH 27402,    D. Kurtulgil

K.   Mi., 10:15-11:45 Uhr,   MW 1050,     V. Solotych

L.   Mi., 11:15-12:45 Uhr,   CH 26411,    J. Wagner

M.   Mi., 16:45-18:15 Uhr,   MW 1050,     V. Solotych

N.   Mi., 16:35-18:05 Uhr,   MW 1250,     P. Gafert

Einzelne Zusatztermine werden unter Aktuelles angekündigt.
 Ablauf, Aufgabenblätter
Die Einteilung in die Tutorübungen erfolgte per Handzeichen in der ersten Zentralübung.

Jede Woche erscheint ein Übungsblatt, das in der Regel mittwochs in der Zentralübung verteilt wird. Auf jedem Übungsblatt sind Z-Aufgaben und T-Aufgaben. Die Z-Aufgaben werden in der Zentralübung vorgerechnet, diese bereiten in der Regel die T-Aufgaben vor. Sie sollten die T-Aufgaben selbständig (am besten in kleinen Arbeitsgruppen) lösen. Die Lösungen zu den T-Aufgaben werden in den Tutorübungen besprochen.

 Klausur
Termin: Die Modulprüfung zu Mathematik 3 findet statt am Donnerstag, den 04.03.2010, und zwar von 09:00 bis 10:00 Uhr. Die Raumverteilung wird kurz vor der Klausur an dieser Seite bekanntgegeben. Studierende im Diplomstudiengang informieren sich bitte beim Vorprüfungsausschuss, welche Klausur sie wann schreiben müssen.

Anmeldung: Zur Klausur musste man sich im Zeitraum vom 19.11.2009 bis zum 15.01.2010 über TUMonline anmelden. Eventuelle Nachmeldungen sind ausschließlich durch den zuständigen Prüfungsausschuss (MW bzw. CIW) möglich.

Abmeldung: Nach der Anmeldung kann man sich in TUMonline von der Klausur wieder abmelden, und zwar bis zum 26.02.2010. Allen Studierenden, die nach dem 26.02. zur Klausur angemeldet sind und zur Klausur nicht erscheinen, wird vom Prüfungsmanagementsystem automatisch die Note 5,0 eingetragen.

Hilfsmittel: Als Hilfsmittel ist ein (1) beschriebenes bzw. bedrucktes DIN A4-Blatt zugelassen. Es dürfen beide Seiten des Blattes beliebig eng beschrieben bzw. bedruckt sein. Weitere Hilfsmittel sind nicht zugelassen, insbesondere keine Taschenrechner, Bücher, Skripten, Mitschriften, ...

Räume: Die Klausur findet statt in den Hörsälen CH 21010, MI HS 1, MW 0001, MW 1801, MW 1350, MW 1450, MW 2050 und PH HS 1. Die Verteilung der Studierenden steht weiter oben auf dieser Seite.





C.-F. Kreiner