Dr. Hermann Vogel - Zentrum Mathematik - Technische Universität München

Konstruktion der Schnittkurve eines Drehzylinders und eines Drehkegels mit Hilfe des Kreisschnittverfahrens und des Normalenverfahrens

Bitte schalten Sie Java ein, um eine Cinderella-Konstruktion zu sehen. Bitte schalten Sie Java ein, um eine Cinderella-Konstruktion zu sehen. Bitte schalten Sie Java ein, um eine Cinderella-Konstruktion zu sehen.
Created with Cinderella

Klicken Sie sich zunächst mit Hilfe des Fragezeichens durch die Aufgabe, um anschließend die Aufgabe selbstständig durchzuführen. Betrachten Sie auch die Animation des Kreisschnittverfahrens und des Normalenverfahrens.

Hinweis:
Wenn die Achsen a und b zweier Drehkegel oder Drehzylinder weder senkrecht noch parallel zueinander liegen, kann man das Kreisschnittverfahren nicht verwenden! Bei schneidenden Achsen bietet sich das Kugelverfahren an. In jedem Fall kann man aber das Pendelebenenverfahren verwenden.


Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Ich freue mich auf Rückmeldungen und weitere Anregungen per E-mail: vogel@ma.tum.de !
Dr. Hermann Vogel , Zentrum Mathematik der TU-München ,