Dr. Hermann Vogel - Zentrum Mathematik - Technische Universität München

Drehkegelabwicklung

Gegeben ist ein Drehkegel (Spitze S, Achse a, Leitkreis k) und der Aufriss t'' einer Kegeltangente t, die den Drehkegel im Punkt P auf dem vorderen Kegelmantel berührt.
Konstruieren Sie das Bild P, t von P und t in der Abwicklung des Drehkegels mit der gegebenen Anfangsmantellinie m=m''=m.

Bitte schalten Sie Java ein, um eine Cinderella-Konstruktion zu sehen. Bitte schalten Sie Java ein, um eine Cinderella-Konstruktion zu sehen. Bitte schalten Sie Java ein, um eine Cinderella-Konstruktion zu sehen.
Created with Cinderella.
Sie können die gewünschten Objekte und Tools, durch Anklicken aktivieren oder deaktivieren, mit dem "Fragezeichen" Hinweise holen, mit dem "leeren Blatt" die Aufgabe neu starten und nach Anklicken des ersten Buttons die Ausgangsdaten P'' und t'' variieren.

Hinweis:Die Abwicklung eines Drehzylinders erfolgt analog!


Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Ich freue mich auf Rückmeldungen und weitere Anregungen per E-mail: vogel@ma.tum.de !
Dr. Hermann Vogel , Zentrum Mathematik der TU-München ,