Dr. Hermann Vogel - Zentrum Mathematik - Technische Universität München

Affine Grundkonstruktionen

Eine perspektive Affinität ist (im Raum wie in der Ebene) eindeutig durch die Vorgabe
der Affinitätsachse und eines Punkt-Bildpunkt-Paars (P,P') festgelegt.
Aufgabe:Konstruieren Sie den Bildpunkt Q' zum vorgegebenen Punkt Q.

Erster Lösungsweg

Bitte schalten Sie Java ein, um eine Cinderella-Konstruktion zu sehen. Bitte schalten Sie Java ein, um eine Cinderella-Konstruktion zu sehen. Bitte schalten Sie Java ein, um eine Cinderella-Konstruktion zu sehen.

Klicken Sie sich zunächst mit Hilfe des Fragezeichens durch die Aufgabe, um anschließend die Aufgabe selbstständig durchzuführen.

Zweiter Lösungsweg:

Bitte schalten Sie Java ein, um eine Cinderella-Konstruktion zu sehen. Bitte schalten Sie Java ein, um eine Cinderella-Konstruktion zu sehen. Bitte schalten Sie Java ein, um eine Cinderella-Konstruktion zu sehen.

Klicken Sie sich zunächst mit Hilfe des Fragezeichens durch die Aufgabe, um anschließend die Aufgabe selbstständig durchzuführen.

Bemerkung: Beide Lösungswege ergeben zusammen die bekannte DESARGUES-Konfiguration:

Bitte schalten Sie Java ein, um eine Cinderella-Konstruktion zu sehen.
Created with Cinderella
Sie können die gewünschten Objekte durch Anklicken aktivieren oder deaktivieren, mit dem "Fragezeichen" Hinweise holen, mit dem "leeren Blatt" rechts die Bearbeitung der Aufgabe neu starten und nach Anklicken des ersten Buttons die Ausgangsdaten variieren.

Hinweis:
Wenden Sie nun die Affinen Grundkonstruktionen beim Schnittstempel an!


Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Ich freue mich auf Rückmeldungen und weitere Anregungen per E-mail: vogel@ma.tum.de !
Dr. Hermann Vogel , Zentrum Mathematik der TU-München ,